Bilderservice 2.0

Schritt 6: Den Server konfigurieren

Für diesen Schritt muss nun die Domain freigeschaltet sein und auch die Mail von adeska da sein, in der die Zugangsdaten zum „cPanel“ drin stehen.

(a) Das cPanel aufrufen: https://deineDomain.de:2083/

(b) Auf „MultiPHP-Manager“ gehen

(c) Mindestens auf php Version 7.2 einstellen. Dafür links die Domain auswählen und oben rechts die Version. „Übernehmen“ klicken

(d) Auf „Dateiverwaltung“ gehen

(e) Neuen Ordner anlegen, bei mir „eptt“ (eptt steht übrigens für „email pictures to telegram“)

(f) Rechtsklick auf den Ordner „Change Permissions“

alle Häkchen setzen:

(g) Ladet Euch hier die gezippten Programmdateien herunter. Diese entpacken und in den oben erstellten Ordner („/eptt“) ablegen:

(h) Rechtsklick auf die Datei eptt.php und „change permissions“ – folgende Häkchen setzen

(i) Nun mittels Rechtsklick auf die Datei config.php und dann „edit“ diese zum Bearbeiten öffnen.
– Das Token mit dem oben ausgelesenen Token ersetzen.
– Die Auflistung der E-Mail-Adressen, Chat-IDs und Namen ergänzen/anpassen.

Ihr fragt Euch jetzt bestimmt welche E-Mail-Adressen: Beim Konfigurieren der Kameras müsst Ihr angeben an welche E-Mail-Adresse die Kamera Ihre Bilder schicken soll. Und anhand dieser E-Mail-Adresse kann das Script (eptt.php) mithilfe der Zuordnung in der config.php die Bilder an den richtigen Chat zustellen. Diese E-Mail-Adressen müssen/dürfen aber gar nicht als reales E-Mail-Konto angelegt sein. Vielmehr konfigurieren wird den Server so, dass er über eine Chatch-All E-Mail-Adresse Mails einsammelt und dem Script zustellt.

In der Beispiel config.php gehe ich von 2 Kameras aus:
kamera1 – eptt1@deineDomain.de – chatid
kamera2 – eppt2@deineDomain.de – chatid

Den „DEBUG“ Chat müsst Ihr nicht anlegen. Dieser ist optional und bei der Fehlersuche ggf. hilfreich. Das Array, in dem die Zuordnung gemacht wird, könnt Ihr entsprechend erweitern und kürzen.

Ganz unten in der config.php könnt Ihr noch eine debug Funktion aktivieren ($debug = true). Ist diese aktiviert, wird in den DEBUG Chat bei jeder eingehenden Mail eine kurze Info gepostet. So bekommt Ihr z.B. mit, wenn zwar das Script aufgerufen wird, aber Bilder nicht in telegram ankommt. Zudem bekommt Ihr eine Mail (mailer daemon) zurück, in der weitere Rückgaben enthalten sind.
Das kann bei einer eventuell erforderlichen Fehlersuche hilfreich sein.

Schritt 7: Email System konfigurieren

(a) Im cPanel auf „E-MAIL-KONTEN“ ein Konto anlegen, das nur für die Bilderchats verwendet wird. Passwort egal. Alle Einstellungen wie vorgegeben; z.B. eptt@deineDomain.de

(b) Die Kameras so konfigurieren, dass alle Bilder an die jeweilige zugehörige E-Mail-Adresse verschickt werden (siehe Schritt 6 (i) ), also in dem Beispiel hier:
Kamera 1 – eptt1@deineDomain.de
Kamera 2 – eptt2@deineDomain.de

(c) Nun im cPanel auf „E-Mail-Filter“ gehen

(d) Für das angelegte Konto (eptt@deineDomain.de) auf „Filter verwalten“ gehen, dann „neuen Filter erstellen“ klicken

(f) Einen beliebigen Filternamen eingeben, die weiteren Felder wie unten angegeben. In dem letzten Feld „eptt“ durch den Namen des oben erstellten Ordners ersetzen. Speichern.

Für Testzwecke oder Fehlersuche oder um die Bilder zusätzlich auch per Mail erhalten zu können, könnte ihr hier auch weitere Aktionen anlegen. Das sieht dann z.B. so aus:

(g) Im cPanel auf „Standardadresse“ gehen

(h) Bei „Weiterleiten an folgende E-Mail-Adresse“ die in (a) angelegte Adresse (eptt@deineDomain.de) eintragen. Speichern.
Das ist jetzt das Ziel für alle Mails die nicht einem „echten“ Mailkonto auf dem Server zugeordnet werden können. Die Mails werden durch den angelegten Filter verarbeitet und somit an das Script (eptt.php) „gepipet“.

Schritt 8: Nutzer hinzufügen

Nun ist eigentlich fast alles fertig. Dem jeweiligen Gruppenchat können nun beliebig weitere Nutzer hinzugefügt werden. Diese müssen nun nicht mehr als Administratoren angelegt werden.

Schritt 9: Bilder anschauen

Es ist vollbracht. Die Bilder kommen nun günstig und bequem aufs Handy. Da der Webspace nur wenig Speicher hat, sollte man regelmäßig schauen, dass die Mail Postfächer leer bleiben und sich nicht irgendwas dort sammelt.           

Zu beachten ist:

Die Nutzung dieser Anleitung erfolgt auf eigene Gefahr. Möglicherweise beinhaltet das Skript oder die Konfiguration des Servers Sicherheitslücken. Auch werden keine Fehler im Programm abgefangen

Je nach Servereinstellungen können nicht beliebig große Bilder (oder auch Videos) empfangen werden. Telegram begrenzt Bilder auf 10 MB und Videos auf 50 MB. Die Standardeinstellungen des adeska Servers begrenzen die Dateigrößen bei der Verarbeitung auf wenige MB. Also Vorsicht bei Videos. Es gibt dann einen Fehlereintrag in der error_log auf dem Server:

PHP Fatal error:  Allowed memory size of 33554432 bytes exhausted (tried to allocate 11548224 bytes) in /home/deineDomain/eptt/mimeDecode.php on line 442

Das Programm ist in der Lage auch mehrere Bilder aus einer Mail an Telegram weiterzuleiten.

Bei der Fehlersuche hilft evtl. die „error_log“ auf dem Server und wenn alle Stricke reißen, schreibt mir in Telegram. Meistens kann ich helfen.

Getestet ist diese Anleitung mit einer willfine/sifor 4.0cg Kamera direkt aus China und den secacam raptor mobile (diese entsprechen den willfine 3.0cg).

Viel Spaß mit der Anleitung und dem eigenen Bilderservice!

Markus

Telegram: marommel

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.