Bilderservice 2.0

Bilder und Videos einer Wildkamera komfortabel in Telegram empfangen.

Version 2 mit Videos und einfacherem Setup

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Bilder einer Wildkamera zu empfangen und zu betrachten. Dazu habe ich in dem letzten Beitrag schon ein paar Zeilen geschrieben. Die für mich perfekte Lösung ist es, die Bilder in Telegram Chats zu empfangen. Da kann ich dann andere Nutzer hinzufügen, Bilder teilen, weiterleiten und die Bilder im Chatverlauf archiviert betrachten. Das gibt es auch von kommerziellen Anbietern, aber insbesondere bei mehreren Nutzern, kann das teils schnell teuer werden oder angebotene Apps sind mehr als unpraktisch und langsam.

Im Folgenden möchte ich Euch mit einer Schritt-für-Schrittanleitung erklären, wie Ihr die Bilder einer Wildkamera in Telegram empfangen könnt. Programmierkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich, aber etwas technisch wird es dennoch.

Grundsätzliche Funktionsweise

Die Kamera sendet die Bilder (oder auch Videos) an eine E-Mail-Adresse, die Mail mit den Bildern wird automatisch an ein Script weitergeleitet, dass dann wiederum die Bilder in einen Telegram-Chat „postet“.

Schritt 1: Eigener Webserver

Um die Bilder der Wildkamera zu verarbeiten und an Telegram weiterzuleiten, braucht es ein kleines Programm. Dieses muss „online“ auf einem Webserver laufen. Für diese Anleitung benötigst du nur einen ganz „kleinen“ Webserver, ohne viel Speicher und Performance. Lediglich die Möglichkeit E-Mails an ein Programm zu „pipen“ (weiterleiten) ist unbedingt erforderlich. Und das schränkt die möglichen Anbieter im günstigen Preissegment (shared-hosting) stark ein.

Konkret habe ich von Adeska.de das Einsteigerpaket ADESKA//WEB 100 MB gewählt – für nur 9 €/Jahr inklusive Domain. Und das wären übrigens schon die ganzen Kosten für den Bilderdienst (abgesehen von den Kosten für den Versand der Bilder von der Kamera aus). Adeska verwendet die Administrationssoftware cPanel die einen „pipe“ erlaubt. Möglicherweise gibt es Alternativen, aber dann passt die Anleitung wahrscheinlich nicht überall.

Den Webserver könnt ihr hier bestellen:
http://adeska.de/kundenportal/aff.php?aff=168&gid=1
(Affiliate-link – wenn Ihr über diesen bestellt, bekomme ich eine klitzekleine Provision. Für Euch bleibt aber alles gleich)

Schritt 2: warten

Es dauert etwas bis der Webserver aktiviert wird und die gewählte Domain registriert ist. In der Zwischenzeit könnt ihr aber auch schon die nächsten Schritte vorbereiten.

Schritt 3: Telegram installieren

Die Bilder werden später in der App „Telegram“ zu sehen sein, daher ist es erforderlich „Telegram“ auf dem Handy und auch zur einfacheren Konfiguration auf dem Computer zu installieren. In beiden Fällen loggt man sich am besten mit dem gleichen Account ein.

http://telegram.org

Schritt 4: „Bot“ anlegen

Den Bot kann man als Art „Roboter“ verstehen, der in den Telegram Chats mitmischt und z.B. Funktionen zur Verfügung stellt. Die folgenden Bildschirmfotos sind auf einem PC gemacht. Verweise auf Menüs beziehen sich auch auf die PC-Version des Messengers.

(a) Einen Chat mit „botfather“ starten. Dazu links oben „botfather“ in die Suche eingeben und das erste Suchergebnis anklicken. Im Chatfenster dann auf „Start“ klicken.

(b) Im Chat „/newbot“ eingeben und einen Namen vergeben (nur zur Wiedererkennung wichtig; im Beispiel „Bilderservice Test“) und dann einen Usernamen für den Bot eingeben (muss auf _bot enden). Hier z.B. „bilderservice_bot“.

(c) Nun habt einen sogenannten „token“ erhalten, den brauchen wir später noch:
1223908489:AAEl5Cy9Ab4SWX-Hb9XquqILpTJsw3oaNfo

Schritt 5: Bilderchat anlegen

Für mich hat sich ein Chat je Kamera als geeignet herausgestellt.

(a) Links oben auf die ||| klicken und dann auf „Neue Gruppe erstellen“. Jetzt einen sinnvollen Namen vergeben, z.B. „Kamera 1“

(b) Rechts oben auf die … klicken, dann „Mitglied hinzufügen“ und den oben erstellten „bilderservice_bot“ suchen und hinzufügen, „Erstellen“ klicken

(c) Erneut oben rechts auf die … klicken, dann „Gruppe verwalten“, dann „Administratoren“, dann unten links „Administratoren hinzufügen“ und den bilderservice_bot hinzufügen, alle Häkchen wie vorgegeben lassen. Speichern.

(d) Zum Chatfenster zurückkehren.

(e) „test“ oder etwas anderes in den Chat eingeben und abschicken

(f) https://api.telegram.org/bot<TOKEN>/getUpdates?offset=0 aufrufen. <TOKEN> durch den in Schritt 4 (c) ermittelten token ersetzen.

(g) Die chat id aufschreiben/speichern:
Hier nun -457744114 für den Gruppen Chat „Kamera 1“

ACHTUNG: bei den Gruppen kann man die Option „Chatverlauf für neue Mitglieder“ auf sichtbar stellen. Dann ändert sich diese chat id!

(a) bis (g) für jede Kamera wiederholen und jedes Mal die chat id speichern.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.